Kraftvoll in die neue Saison

Hallo zusammen,

Es ist schon lange her, dass sich eine von uns zu Wort gemeldet hat. Heute wollen wir wieder damit beginnen euch von unserem (Trainings-)Alltag zu berichten. Wir alle haben unsere Trainingspause sehr genossen und ich für meinen Teil habe in der Zeit vor allem einige Bücher verschlungen. Ich hoffe, ihr hattet auch einen schönen Spätsommer.

Ende September ging es aber wieder los mit dem Training und nach einer kleinen „Einführungswoche“ mit viel Athletik, sind wir am 04.10. in Dortmund zusammen gekommen, um einen einwöchigen Lehrgang samt Eingangstests (Krafttest und Ausdauertest auf dem Ergo) zu bestreiten. Die Woche war geprägt von Krafteinheiten (4 an der Zahl), welche mit Aussagen wie: „Da kannst du aber noch tiefer runter gehen“ oder „Mehr Gewicht beim nächsten Mal“ gespickt waren, Achterfahren (da wir an die 20 Frauen waren, konnten wir mit zwei Achtern gleichzeitig aufs Wasser gehen) und dem Antesten von verschiedenen Zweierkombinationen. Am Ende der Woche waren wir alle ganz schön platt und die eine oder andere Hand hat auch ziemlich gelitten (es verschwindet in drei Wochen Ruderpause einfach doch zu viel Hornhaut).

Da der Lehrgang Samstagmittag geendet hat, hatten wir noch ordentlich was vom Wochenende, auch wenn Sonntag noch eine Radeinheit auf dem Plan stand. Diese Einheit wurde bei mir durch Rudern mit meinen Vereinskameradinnen ersetzt, da wir uns auf die Essener Stadtmeisterschaft im Doppelvierer am nächsten Wochenende (im Rahmen des Herbst-Cups in Kettwig) vorbereitet haben. So kam ich seit langem mal wieder in den Genuss bei sonnigem Herbstwetter ein paar Runden auf dem Baldeneysee zu drehen. Auch wenn ein Kanal seine Vorzüge hat, auf dem Baldeneysee ist es einfach am schönsten. 😉

Für mich beginnt morgen mein erstes Semester im Master – ich bin ganz gespannt! Ich hoffe ihr habt eine schöne Woche und hattet heute einen guten Start.

Und wenn ihr noch ein paar Daumen über habt, dann drückt sie doch mit uns für Kerstin, die diese Woche ihr Examen (Lehramt) schreibt.

Liebe Grüße

Ronja